Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

Family Mainstreaming – bedeutet „ Integration einer auf Familienangelegenheiten ausgerichteten Perspektive“ und bezeichnet den Versuch, die  Berücksichtigung der Bedürfnisse von Familien auf allen gesellschaftlichen Ebenen, insbesondere in der Arbeit von Politik und Verwaltung stärker in den Mittelpunkt zu rücken. (Quelle: Wikipedia)

Wichtig ist uns, das wir in einem familienfreundlichen Landkreis Rostock leben und in einer familienfreundlichen Verwaltung arbeiten. Familien verdienen den besonderen Schutz der Gesellschaft. Der Landkreis übernimmt diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe und bietet vielfältige Leistungen für Familien an z.B.  Kitaförderung, Geschwisterermäßigung, Jugendhilfe, Präventivmaßnahmen etc.

Der Beirat der Initiative „Familienfreundlicher Landkreis Rostock“ traf sich am 6. Juni 2012 erstmals im Landkreis. Familienfreundlichkeit ist zu einem der wichtigsten Standortfaktoren geworden. Vor diesem Hintergrund sind die kreisweiten Aktivitäten zu sehen, deren Ziel es ist, familienfreundliche Ideen und Vorhaben weiter zu entwickeln und zu vernetzen. Die Schaffung familienfreundlicher Strukturen ist eine Querschnittsaufgabe, die von Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und der Zivilgesellschaft gemeinsam angegangen werden muss, um nachhaltig etabliert und in der Region verankert zu werden. Mit einer Regionalanalyse werden Stärken und Schwächen aufgezeigt und weitere Arbeitsschwerpunkte gesetzt.

Die Zusammenarbeit erfolgt ämterübergreifend, um so Ansätze und Themen abzustimmen, zu bündeln und weiterzuentwickeln. Die Initiative besteht aus einem Strategieteam, das die strategischen Grundlinien entwickelt sowie dem Beirat, der diese Aktivitäten steuert. Aufgaben des Beirats sind: konkrete Projekte zur Familienfreundlichkeit zu initiieren und zu organisieren, als Multiplikator der Initiative zu wirken und die Informationen, Ideen und Projekte in weitere regionale Netzwerke, Ausschüsse und Gremien zu tragen. Mit dabei sind Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik, Verwaltung, Jugendamt, Regionalplanung, Kreisentwicklung, Unternehmerverband Rostock und Umgebung e.V., Regionalmanager Leader-Region Ostsee-DBR, Jobcenter Bad Doberan und Güstrow, Wohlfahrtsverbände, Bildungsträger, IMPULS MV – Regionalstelle Mittleres Mecklenburg, Lokale Bündnisse für Familie, Senioren- und Behindertenbeirat des LK, Kirche und Medien. Grundsätzlich gilt es Kompetenzen zu ergänzen und zu verknüpfen und dabei möglichst viele Akteure zusammen zu bringen. Darüber hinaus gibt es die Idee und das Engagement von Unternehmen und Privatpersonen eine Bürgerstiftung zu gründen.

Im Landkreis Rostock arbeiten bereits lokale Bündnisse für Familien sehr erfolgreich. Bündnisse arbeiten in Güstrow, Teterow und Bad Doberan. Schwaan ist in Planung. Informationen über Bündnisse unter: www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de

Die Idee ist es, auf diesen Seiten, Projekte und Unternehmen vorzustellen, die Familienfreundlichkeit als durchgängiges Prinzip verstehen und leben.

Eine Umfrage des Kompetenzzentrums unter www.vereinbarkeit-leben-mv.de gibt erste Informationen zur Familienfreundlichkeit im Landkreis Rosock.

Das Kompetenzzentrum Vereinbarkeit Leben in MV entwickelt mit Ihnen Lösungen für Ihre Fragen, wie z.B.

Wie kann Vereinbarkeit Teil einer strategischen Personalpolitik werden? Wie gut sind wir bei dem Thema aufgestellt und was können weitere Schritte sein? Wie kann es uns gelingen, Frauen und Männern, die aus der Elternzeit kommen einen guten Wiedereinstieg zu ermöglichen? Wie attraktiv ist unser Unternehmen für potentielle Arbeitnehmende? Was können wir tun, um unsere Anziehung zu vergrößern? Welche Maßnahmen können wir in unserem Unternehmen zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf integrieren?

Es informiert über aktuelle Forschungen und Entwicklungen - regional wie überregional. Es bietet zielgruppenspezifische Bildungsmodule zum gesamten Spektrum vereinbarkeitsfreundlicher Maßnahmen. Es forscht, erstellt Expertisen, Studien und Analysen zu Aspekten von Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben.

Familienfreundlicher Landkreis

Kalender Familienfreundlicher Landkreis