Navigation und Service des Landkreis Rostock

Springe direkt zu:

DIVERSITY

Flagge zeigen für Vielfalt

DIVERSITY = Vielfalt

Diversity steht für die Vielfalt von Menschen in Gruppen und Organisationen. Diversity meint den bewussten Umgang mit Vielfalt in der Gesellschaft.  Es gilt, die vielfältigen Leistungen und Erfahrungen von Menschen zu erkennen und sie als Potential zu begreifen und zu nutzen.

Was ist das Ziel?

Ziel ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Alle Mitarbeiter*innen und Bürger*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität sowie der sozialen Herkunft.

 

Welchen gesetzlichen Auftrag?

2014 hat der Landkreis Rostock die Charta der Vielfalt unterschrieben und verpflichtet sich seit dem als Arbeitgeber selbst, ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld zu schaffen. Die »Charta der Vielfalt« ist ein grundlegendes Bekenntnis zu Fairness und Wertschätzung von Menschen in Unternehmen.  Die Arbeit im Büro für Gleichstellung und Kriminalprävention fußt auf den Ansatz, der sich an Diversity und Diversity-Management orientiert. Von daher wird Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz beim LKROS vorausgesetzt und gefördert.

 

Welche Strategie?

Diversity Management bzw. Vielfaltsmanagement ist eine gleichstellungspolitische Strategie und wird meist im Sinne von „soziale Vielfalt konstruktiv nutzen“ verstanden. Es handelt sich dabei um

  1. die Bereitschaft und die Fähigkeit, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Menschen wahrzunehmen;
  2. die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und Denken in Zusammenhängen zur Flexibilität sich in die Perspektive und Lebenslage anderer Menschen zu versetzen,
  3. das eigene Denken und Handeln kritisch zu reflektieren und sich mit eigenen Vorurteilen auseinander zu setzen
  4. sich notwendiges Wissen über soziale und rechtliche Rahmenbedingungen gesellschaftlicher Gruppen anzueignen und Zugangswege und Arbeitsabläufe im Sinne der Gleichstellung zu gestalten.


Welche Maßnahmen?

Jedes Jahr finden unterschiedliche  Aktivitäten im Landkreis Rostock statt, seien es ein Diversity Training für Mitarbeitende in der Verwaltung und  Ehrenamtler oder es werden Passagen im Personalentwicklungskonzept des Landkreises angepasst,  ein Fachforum Diversity – Vielfalt gestalten & Inklusion leben“  oder Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen durchgeführt. So entstand 2019 Ein Flyer mit Empfehlungen für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache. 

Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz spiegeln gleichermaßen  Fachkompetenzen, Methodenkompetenzen und Sozialkompetenzen wieder.

Schwerpunktmäßig fördert der LKROS dies in folgenden Bereichen:
 

1_Gleichstellung von Frauen und Männern (Genderkompetenz & Gender Mainstraiming)

2_Gleichstellung von Menschen mit unterschiedlicher ethnischer, religiöser oder kultureller  Herkunft   (Interkulturelle Kompetenz &  Interkulturelle Öffnung)

3_Gleichstellung- und Antidiskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*- und Inter*-Personen   (LGBTI* Kompetenz)

4_Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (Inklusionskompetenz) 

LANDKREIS ROSTOCK IST MITUNTERZEICHNER DER
Die »Charta der Vielfalt« ist ein grundlegendes Bekenntnis zu Fairness und Wertschätzung von Menschen in Unternehmen. Die Umsetzung der »Charta der Vielfalt« in Organisationen, Institutionen und Verwaltungen hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist, hin zu mehr Vielfalt der Mitarbeiter*innen. Der Landkreis Rostock zählt seit April 2014 zu den Unterzeichner*innen der Charta der Vielfalt und verpflichtet sich als Arbeitgeber selbst, ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld zu schaffen.

Die Charta der Vielfalt bringt die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Diversity in der Arbeitswelt voran.

https://www.charta-der-vielfalt.de

 

2014 Diversity als Chance - Die Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland

2014 Factbook Diversity

2015 Diversity - Auf dem Weg zur inklusive Gesellschaft

2015 Diversity Seminar Mitwirkung Beiräte

2017 Einladung - Erstes Fachforum Diversity

2018 Diversity Workshop "Barrierefreie Kommunikation"

2019 Empfehlung geschlechtergerechte Verwaltungssprache

 

 

Charta der Vielfalt

Logo Charta der Vielfalt

Seite aus Geschlechterdiversität in Beschäftigung und Beruf


Bedarfe und Umsetzungs-
möglichkeiten
von
Antidiskriminierung für
Arbeitgeber*innen


Dr. Tamás Jules Fütty,
Marek Sancho Höhne,
Eric Llaveria Caselles

Herunterladen
(PDF, 1 MB,
Datei ist barrierefrei/
barrierearm)